Netzzugang

Mit dem Zugang zum Netzwerk können alle Angehörigen der Hochschule die Dienste des NCC, der Fakultäten, der Arbeitsgruppen und des Internet nutzen. Für den Zugang ist ein gültiges Login notwendig.

Der Zugang kann auf verschiedene Wege erreicht werden. Entweder über das kabellose Netzwerk (WLAN), das kabelgebundene Netzwerk (LAN) oder von Zuhause (VPN). Für diese Wege werden unterschiedliche Anfordungen an die Fähigkeiten des Nutzers gestellt. Der einfachste und schnellste Weg innerhalb des Campus ist das kabelgebunde Netzwerk. Allerdings wird dafür ein eigenes Netzwerkkabel vorausgesetzt und die Mobilität ist eingeschränkt. Ein Optimum an Mobilität wird mit dem Zugang zum hochschulweiten kabellosen Netzwerk erreicht.

Nach oben

Netzzugang innerhalb der Hochschule

kabelloses Netzwerk (WLAN)

Logo von eduroam

Das kabellose Netzwerk der Hochschule hat den Namen "eduroam". Dieser Name setzt sich aus den Begriffen "education" und "roaming" zusammen. Die Begriffe heißen im Deutschen soviel wie Bildung und "sich bewegen".

Die für den Zugang notwendigen Einstellungen lassen sich durch ein Konfigurationstool treffen, das vom DFN heruntergeladen werden kann. Für Android ist dieses Tool  ab Version 4.3 verfügbar. Wir empfehlen dringend, die Konfiguration mit diesem Tool durchzuführen. Die Anleitungen zur manuellen Einrichtung des WLANs sind in unserem Wiki zu finden.

Für Fragen hinsichtlich der Einrichtung des WLANs auf Laptops lesen Sie sich bitte die Anleitungen durch. Falls Sie nicht weiter wissen, wenden Sie sich bitte an wlan@hs-mittweida.de.

kabelgebundene Netzwerk (LAN)

Besteht die Notwendigkeit, auf das kabelgebundene Netzwerk zurückgreifen zu müssen, wird das sogenannte Public-Netz angeboten.

Normalerweise werden hochschuleigene Geräte zentral registriert und so ihrem jeweiligen Teil-Netzwerk automatisch zugeordnet. Nicht registrierte Geräte - wie private Notebooks - beziehen ihre Netzwerkadresse aus dem sogenannten Public-Netz.

Aus diesem Netz wird zunächst keine Verbindung ins Netz der Hochschule sowie zum Internet angeboten. Dies erfolgt erst nach erfolgreicher Authentifizierung. Die Vorgehensweise ist wie folgt:

  1. Starten Sie Ihren Web-Browser und geben Sie eine beliebige Adresse ein.
  2. Sie gelangen zu einer Seite, an der Sie sich mit Ihrem Nutzernamen und Ihrem Kennwort authentisieren müssen.
  3. Nach erfolgreicher Anmeldung haben Sie nun Zugang zum Netz erhalten.

 

Bitte beachten Sie, dass um eine erfolgreiche Authentisierung zu ermöglichen, Sie zunächst die Nutzerbelehrung elektronisch zur Kenntnis genommen haben müssen. Des Weiteren muss Ihr Kennwort von Ihnen persönlich gewählt und innerhalb der letzten 210 Tage aktualisiert worden sein. Siehe hierzu setup.hs-mittweida.de

Netzzugang von Außerhalb

Virtual Private Network (VPN)

Um einen sicheren Zugang zu hochschul-internen Diensten aus dem Internet zu realisieren, kann über den VPN-Zugang des  NCC ein verschlüsselter Tunnel aufgebaut werden. Benötigt wird dazu der Nutzername und ein Kennwort, das nicht älter als 210 Tage sein darf. Außerdem muss der Nutzer die Netzordnung der Hochschule elektronisch bestätigt haben.

Anleitungen, wie man den VPN-Zugang für verschiedene Betriebssysteme konfiguriert, findet man im Wiki.

Nach oben